Umwelt

Kernkraft ist Energie ohne Zukunft

David gegen Goliath:

Mit einer privaten Internetinitiative stellen sich 2 junge Männer der Atomlobby entgegen

Mit sündhaften teuren Anzeigen warben am Samstag Konzernvorstände für die Atomenergie und stellten ihren "Energiepolitischen Appell" zur Unterstützung ins Internet. Niklas Sum (24/Berlin) und Philipp Schächtele (25/Freiburg), die davon aus einer Vorab-Meldung erfuhren, wollten das nicht einfach hinnehmen. Kurzentschlossen bastelten sie eine eigene Homepage, stellten einen eigenen Appell: ?Kernkraft ist Energie ohne Zukunft? ins Netz und teilten dies Freunden mit. Samstag um 17.00 Uhr ging die Seite an den Start und binnen 24 Stunden hatten sie die Nase vorn. Pünktlich zum Arbeitsbeginn heute um 08.00 Uhr legte dann die Atomseite wieder nach und liegt derzeit in Führung. Man darf auf die Entwicklung in den nächsten Stunden und Tagen gespannt sein.

Sum und Schächtle, die keiner Partei oder Umweltorganisation angehören und keine Millionen-Beträge für überregionale Anzeigen haben, setzen dabei ganz auf die neuen Medien. ?Das war wirklich ein Schnellschuss?, sagt Niklas Sum auf Anfrage ?und wir hatten keine sehr konkrete Vorstellung, wie die Resonanz sein würde.? Natürlich hätten sie gehofft, dass ihre Website über soziale Medien rasch verbreitet wird und deutlich mehr Unterstützer findet als die teure Kampagne der Industrie.

Weiterlesen: Kernkraft ist Energie ohne Zukunft

Schneechaos - Katastrophenfall - persl. Gespr. m. d. Präsidenten Unger

Nach dem ich gerade ein persönliches Telefonat mit Herrn Präsidenten Unger führte, kam folgendes dabei heraus.

 

Weiterlesen: Schneechaos - Katastrophenfall - persl. Gespr. m. d. Präsidenten Unger

Unterkategorien

Zusätzliche Informationen